Startseite Aktuelles

Der Mastenkran am Yachthafen entsprach nicht mehr den aktuellen Sicherheitsanforderungen und die Instandsetzung hätte unverhältnismäßig hohe Kosten nach sich gezogen. Daraufhin wurde in einem gemeinsamen Beschluss zwischen den Vereinen und der Gemeinde als Hafenbetreiber die Demontage des Mastenkrans vereinbart. Am 11. Februar erfolgte dann durch die Firma Baudach die Demontage des Mastenkrans.Mit schwerem Gerät wurde Stück für Stück abgetragenund das unterste Stück passte genau in den Container.


 

Nähere Informationen finden Sie hier.


 

Es war ein stürmischer Start ins neue Jahr und als Folge musste die Neujahrs-Frostbeule - Opti-Matchrace der Oldies - abgesagt werden. Am Neujahrstag fegten Sturmböen aus West über Laboe hinweg und sorgten für niedrige Wasserstände in der Kieler Förde. In der stürmischen Nordsee verlor ein Containerschiff fast 300 Container und bereits einen Tag später, am 2. Januar, gab es eine Ostseesturmflut, die wie schon vor zwei Jahren ordentliche Schäden anrichtete. In der zweiten Januarwoche kündigte sich die zweite Ostseesturmflut an, die aber nicht mehr die Pegelstände aus der ersten Januarwoche erreichte. Es waren schon extreme Situationen, die so kurz aufeinander folgten und eigentlich relativ selten vorkommen sollten. Bei der ersten Ostseesturmflut in diesem Jahr reichte das Wasser bis an das Opti-Gestell undan die Box mit den Abfallcontainern.Auch die Südmole stand unter Wasser.